Schnelle Lieferung Kontaktcenter 30 Tage Rückgabe Zustellung €39,90 Gratis Postversand ab €25 Online bestellen in der Filiale abholen

Boxspringbett-Aufbau für Premium Schlafkomfort

Sie möchten auch zu Hause so luxuriös schlafen wie im 5-Sterne-Hotel? Der spezielle Boxspringbett-Aufbau sorgt mit seiner Kombination aus Box, Federkernmatratze und Topper für ultimativen Schlafkomfort und bietet zahlreiche Extras zum Wohlfühlen: Innovative Federungen und individuelle Topper heben Schlafgenuss auf ein völlig neues Niveau.

Boxspringbett-Aufbau

Wie ist ein Boxspringbett aufgebaut?

Das Besondere am Boxspringbett-Aufbau sind seine drei Elemente aus Unterbau, Matratze und Topper. Vom kistenförmigen Unterbau, „Box“ genannt, und der doppelten Federung in Unterbau und Matratze – englisch „spring“ – hat das Boxspringbett auch seinen Namen. Im Vergleich zu einem normalen Bett wird hier auf einen Lattenrost verzichtet. Der Topper bezeichnet die ergänzende Komfortauflage skandinavischer Boxspringbetten, die bei uns üblich sind. Diese drei Schichten unterstützen den Körper beim Schlaf optimal und sorgen für punktuelle Druckentlastung – und dadurch für noch mehr Schlafkomfort wie in einem luxuriösen Hotelbett.

Boxspringbett aufbau infografik

Beratertipp: Vorteile eines Toppers

Neben der komfortablen Bettenhöhe ab 45 cm für leichten und rückenschonenden Ein- und Ausstieg ist der Topper einer der großen Vorteile des Boxspringbett-Aufbaus. Er garantiert Ihnen Schlafgenuss ohne Bettspalt, auch wenn Sie auf jeder Bettseite unterschiedliche Härtegrade wählen. Denn der Topper umfasst die gesamte Bettgröße und sorgt für eine durchgängige Liegefläche.


Boxspringbett-Aufbau im Detail

Die Box
Der stabile Unterbau

Beim Boxspringbett-Aufbau besteht die Box meist aus einem stabilen Holzrahmen, der die Federn ummantelt. Die gleichmäßige Verteilung der Federn unterstützt die Matratze sowohl in Stabilität als auch in einer gezielten Anpassung. Der Federkern ist äußerst atmungsaktiv und fördert somit die Luftzirkulation.

Bei preiswerteren Modellen besteht der Unterbau aus einem Rahmen ohne Federn. Hierbei handelt es sich um eine einfache Anpassung an den Körper, anstatt der für Boxspringbetten typischen doppelten Anpassung.

Vergleicht man den Unterbau des Boxspringbett-Aufbaus mit einem herkömmlichen Lattenrost, erkennt man gleich den Unterschied. Während bei einem Lattenrost bei Druckausübung ganze Latten nachgeben, sorgen die Federn eines Boxspringunterbaus für punktuelle Druckentlastung.

Boxspringbett-Box bildet die Basis

Die Federkernmatratze
Ünterstützt die Wirbelsäule

Je nach Modell sorgen 280 bis 2000 Bonell-, Taschen- oder Tonnentaschenfedern für eine optimale Unterstützung Ihrer Wirbelsäule. Je mehr Federn ein Bett besitzt, desto feinfühliger reagiert die Matratze auf die Belastungsimpulse. Vor allem im Schulter- sowie Beckenbereich ist eine optimale Unterstützung notwendig, damit Sie weder in der Matratze versinken noch zu hart aufliegen.

Durch einen idealen Härtegrad bleibt die Wirbelsäule gestreckt und Sie beugen Verspannungen und Rückenproblemen vor. Je nach Modell und Härtegrad gibt es verschiedene Kombinationen aus Bonell- und Taschenfedern und Kaltschaum. Durch den Federkern sind Boxspringbetten außerdem atmungsaktiv.

Federkernmatratze mit Innenleben

Beratertipp: Individuelle Matratzen für Paare

Für Paare gilt bei einem Boxspringbett dasselbe wie bei einem klassischen Doppelbett: Jeder kann und sollte sich die Matratze auf seiner Seite individuell aussuchen. So können Sie jeweils auf Körpergewicht und Schlafgewohnheiten eingehen. Durch den durchgehenden Topper genießen Sie trotzdem eine durchgehende Liegefläche ohne Spalt.

Der Topper
Macht den Unterschied

Der Topper ist eine wenige Zentimeter dicke Auflage, die eine Komfortschicht zwischen Körper und druckentlastender Matratze bildet. Die Wahl des passenden Toppers ist sehr individuell und hängt von den eigenen Schlafgewohnheiten ab. Topper unterscheiden sich in Härtegrad, Atmungsaktivität und Wärmegrad.

Der Klassiker unter den Toppern ist Kaltschaum. Er ist äußerst atmungsaktiv und unterstützt den Körper optimal. Viscoschaum sorgt für eine noch gezieltere Anpassung, ist aufgrund der Wärmespeicherung jedoch nicht ideal für Personen, die zum Schwitzen neigen. Da Latex von Natur aus leicht antibakteriell und hygienisch ist, eignet sich dieser Topper speziell für Allergiker.

Topper gibt es sowohl als extra Auflage als auch bereits in die Matratze integriert. Der Bezug ist einfach abnehmbar und somit waschbar.

Boxspringbett-Topper für den perfekten Schlaf

Beratertipp: Boxspringbett beziehen

Wenn die Obermatratze seitlich mit Stoff bezogen ist, muss nur der Topper bezogen werden. Andernfalls gibt es spezielle Boxspring-Spannbettlaken mit einer besonders großen Steghöhe, die über Matratze und Topper passt – so lässt sich das Boxspringbett ganz einfach beziehen.


Federungsarten

Boxspringbetten unterschiedlichen Matratzen, wie Bonell bei XXXLutz.

Bonellfedern

Bei Bonellfederkernmatratzen sind die Federn durch Drähte miteinander verbunden. Der Druck verteilt sich so auf eine größere Fläche und entlastet den Rücken. Bonellfedern sind die einfachste Form der Federung und werden meist im Unterbau verwendet.

Boxspringbetten unterschiedlichen Matratzen, wie Taschenfederkern bei XXXLutz.

Taschenfedern

Taschenfedern sind einzeln in kleine Taschen eingearbeitet und über Stoffbahnen miteinander verbunden. Dadurch berühren sich die Federn nicht und jede Feder kann einzeln auf Druck reagieren. Taschenfederkernmatratzen reagieren dadurch punktelastisch und geben genau dort nach, wo das Körpergewicht aufliegt.

Boxspringbetten unterschiedlichen Matratzen, wie Tonnentaschenfederkern bei XXXLutz.

Tonnentaschenfedern

Tonnentaschenfedern zeichnen sich durch ihre bauchige Form aus. Tonnentaschenfederkernmatratzen weisen eine noch höhere Punktelastizität auf und überzeugen mit einem sehr guten Federungsverhalten.

Boxspringbetten unterschiedlichen Matratzen, wie Minipocket-Taschenfederkern bei XXXLutz.

Minipocket-Taschenfedern

Matratzen mit Minipockets haben die exklusivste und feinste Federung. Sie besteht aus extra kleinen Federn, die für eine noch feinere Anpassung an den Körper sorgt. Diese Federung wird ausschließlich in Luxusbetten verwendet.

Meist gestellte Fragen:

  1. Was ist ein Boxspringbett?
  2. Welche Vorteile haben Boxspringbetten?
  3. Wie hoch ist ein Boxspringbett?
  4. Boxspringbett oder normales Bett?
  5. Wie bezieht man ein Boxspringbett?
  6. Kann man bei einem Boxspringbett die Matratze wechseln?
  7. Welchen Härtegrad haben Boxspringbetten?
  8. Was ist ein Topper?
  9. Gibt es Boxspringbetten mit Bettkasten?
  10. Welches Boxspringbett ist das beste?
  11. Boxspringbett was beachten?
  12. Was kostet ein Boxspringbett?
  13. Was bedeutet Boxspringbett?
  14. Boxspringbett zu weich, was tun?
  15. Boxspringbett zu hart, was tun?
Zum Sortiment