Schnelle Lieferung Kontaktcenter 30 Tage Rückgabe Zustellung €39,90 Gratis Postversand ab €25 Online bestellen in der Filiale abholen

Das Chesterfieldsofa – Ein Möbel aus gutem Hause

Prasselndes Kaminfeuer, Ölgemälde an den Wänden und Kronleuchter an der Decke: „The place to be“ für ein Chesterfieldsofa ist eindeutig ein alter britischer Landsitz. In einer solchen Adelsresidenz stand vermutlich auch die allererste Chesterfieldcouch, genauer in jener des 4. Earls von Chesterfield. Benannt wurde das gute Stück nach seinem mutmaßlichen Auftraggeber, entworfen hat es allerdings der englische Möbelbauer Robert Adam um das Jahr 1770. Wie es sich für einen Gentleman gehörte, konnte man darauf aufrecht sitzen, verknitterte seine Kleidung nicht und genoss dennoch Sitzkomfort. Den schätzten übrigens auch Sigmund Freuds Patienten, die es sich in seiner Praxis auf einer echten Chesterfieldcouch gemütlich machten. Apropos echt: Die originalen Chesterfieldsofas werden nach wie vor in England aus Buchenholz, Rosshaar und Echtleder handgefertigt. Heutige Chesterfieldmöbel haben zwar den traditionellen Stil beibehalten, sind darunter aber modern gepolstert und gefedert. Dieses neue Niveau der Bequemlichkeit hätte wohl auch die Zustimmung des Earls von Chesterfield gefunden!

Mehr erfahren über:

  1. Wie reinige ich mein Chesterfieldsofa?
  2. Wie bekomme ich Flecken aus meinem Chesterfieldsofa?
  3. Wie pflegt und reinigt man Ledersofa?
  4. Wie pflegt und reinigt man Stoffsofa?
  5. Welche Stoffbezüge gibt es und worauf sollte man achten?
  6. Welche Lederarten gibt es?
  7. Was zeichnet Anilinleder aus?
  8. Welches Sofa bei Katze?

Der zeitlose Klassiker zeigt sich auch modern

Das auffälligste Erkennungsmerkmal eines Chesterfieldmöbels ist die rautenförmige Kapitonierung. Darunter verstehen Kenner die Heftung, also die Befestigung des Bezugsmaterials mit Polsterknöpfen, die bis zu mehrere Zentimeter tief in der Polsterung angebracht sind. Die Anordnung der Knöpfe erzeugt die für Chesterfieldsofas typische Stepp-Optik mit Falten. Ebenfalls spezifisch für eine Chesterfieldcouch sind gerollte Armlehnen mit genieteter Front. Der Leder-Look ist für Chesterfieldsofas nahezu obligatorisch, wobei neben den traditionell dunklen Brauntönen heute auch helle oder sogar knallige Farben angesagt sind. Fans des englischen Einrichtungsstils müssen eben nicht mehr automatisch auf britisches Understatement setzen! Am besten gruppiert man mehrere Sitzmöbel im Chesterfield-Stil, beispielsweise eine Couch und zwei Ohrensessel. Wer sich seinen eigenen „Gentlemen’s Club“ einrichten will, kombiniert dazu dunkle Holzmöbel, cremefarbene Wände und Vintage-Accessoires. Bücherregal und Barwagen nicht vergessen! Moderner wirken Chesterfieldsofas zu hellen Möbeln und Fotowänden in Schwarz-Weiß, aber auch ein zeitgemäßer Kolonialstil schmeichelt dieser besonderen Art von Sofa.

Elegantes Chesterfieldsofa kaufen

Wenn Sie Ihrem Wohnzimmer einen Touch der Upperclass verleihen möchten, sollten Sie ein Chesterfieldsofa kaufen. Im XXXLutz Onlineshop finden Sie eine große Auswahl dieses zeitlosen Couch-Klassikers. Der Inbegriff von Klasse!