Schnelle Lieferung Kontaktcenter 30 Tage Rückgabe Zustellung €39,90 Gratis Postversand ab €25 Online bestellen in der Filiale abholen

Isofix: sicher im Auto unterwegs

Auf der Suche nach einer sicheren, einfachen und schnellen Lösung, Babyschalen und Kindersitze im Auto zu installieren, kommt man an einem Begriff nicht vorbei: Isofix. Hier erfahren Sie alles über die Vorteile von Isofix, seine Funktionsweise und Handhabung und ob Isofix auch für Ihr Auto geeignet ist.

Was ist Isofix?

Isofix ist ein international standardisiertes Befestigungssystem für Autokindersitze. Der größte Vorteil von Isofix im Vergleich zur Befestigung mit Sicherheitsgurt ist die feste, starre Verbindung von Kinder- und Fahrzeugsitz durch Befestigungsbügel. Kinder nehmen bei einem Bremsmanöver dadurch schon ab der ersten Millisekunde am Bremsvorgang teil, wodurch sich die einwirkenden Kräfte erheblich reduzieren.

Ein weiteres Plus von Isofix sind intelligente Einrastanzeigen, die Fehler bei der Befestigung des Kindersitzes melden. Falsche Gurtführung ist nachweislich die Hauptursache Nr. 1, wenn zu Autounfallverletzungen bei Kindern kommt.

Isofix-Check

  •   schnelle Installation
  •   einfache Handhabung dank Klicksystem
  •   maximale Sicherheit durch visuelle oder akkustische Kontrollfunktion
  •   zusätzliche Sicherungsmöglichkeiten durch Top-Theter oder Stützfuß

Wie befestige ich Isofix im Auto?

Zur Installation einer Isofix-Base für die Babyschale oder eines Kindersitzes mit Isofix benötigt es zwei Isofix-Verankerungen im Fahrzeuginneren. Sie sind sowohl an den Rücksitzen als auch am Beifahrersitz jeweils im Spalt zwischen Sitzfläche und Lehne angebracht. An ihnen wird, je nach Modell, entweder der Kindersitz selbst oder eine Isofix-Basisstation über Verbindungsstücke angebracht.

Isofix-Basisstationen (1)

Wie kontrolliere ich den richtigen Isofix-Einbau?

Um einen fehlerfreien Isofix-Einbau sicherzustellen, sollte man sich unbedingt an das vorgegebene Standard-Vorgehen halten. Schieben Sie dazu den Isofix-Kindersitz oder die Isofix-Basisstation mit den ausgezogenen Verbindungsstücken in die Verankerungen und achten Sie darauf, dass Sie beim Einrasten ein Klicken hören. Kontrollieren Sie anschließend, ob die Kontrollleuchten bzw. Farbindikatoren die erfolgreiche Installation bestätigen. Zu guter Letzt sollten Sie mit einem kräftigen Ruck prüfen, ob der Sitz nachgibt oder wackelt. Ist dies der Fall, prüfen Sie nochmals jeden Befestigungsschritt auf korrekte Ausführung.

Beratertipp: Schonen Sie Ihre Autositze mit Isofix-Einführhilfen

Je nach Fahrzeug-Modell kann es sein, dass der Zugang zu den Isofix-Haltebügeln sehr schmal gehalten ist. Verwenden Sie daher am besten die im Lieferumfang des Isofix-Kindersitzes enthaltenen Isofix-Einführhilfen. Die aus Hartplastik geformten Einführhilfen in Schnabelform werden mit der Öffnung nach außen über die Verankerungsbügel geschoben und verhindern, dass die massiven Verbindungsstücke den Leder- oder Stoffbezug der Autositze beschädigen.

Isofix mit Top-Tether oder Isofix mit Stützfuß?

Isofix-Kindersitze müssen über eine staatlich anerkannte Zertifzierung verfügen. Je nach Art der Zertifzierung und des Fahrzeug-Modells können zusätzliche Sicherheitselemente wie ein Stützfuß oder Top-Theter benötigt werden. Die zusätzliche Sicherung dient als Drehungsbegrenzer und soll im Fall eines Aufpralls verhindern, dass der Kindersitz nach vorne kippt.

Unser Tipp: Erkundigen Sie sich vor der Anschaffung eines Isofix-Kindersitzes bei Ihrem PKW-Händler oder im Fahrzeughandbuch Ihres Autos, ob der gewünschte Isofix-Sitz für Ihr Fahrzeug geeignet ist.

Isofix mit Stützfuss

Isofix-Basis mit Stützfuß
Der Stabile

Isofix-Kindersitze und Babyschalen, die auf einer Isofix-Basis befestigt werden, können mittels Stützfuß, der am Fahrzeugboden aufsteht, zusätzlich fixiert werden. Diese Befestigungsvariante ist äußerst stabil, darf aber nur zum Einsatz kommen, wenn sich im Fußraum kein Ablagefach befindet, dessen Deckel unter hoher Druckeinwirkung nachgeben könnte.

Isofix mit Top-Theter

Isofix mit Top-Theter
Der Platzsparende

Isofix-Kindersitze können mit einem zusätzlichen Gurt, dem sog. Top-Theter, gesichert werden. Er wird über die Rückbank des Autos geführt und an einem Anker am Kofferraumboden oder am Fahrzeughimmel befestigt. Diese Art der Fixierung ist sehr platzsparend, aber nur für neue Auto-Modelle geeignet, die über eine Top-Theter-Fixierungsstelle verfügen. Top-Theter ist nicht für Reboard-Kindersitze geeignet.

Verfügt mein Auto über Isofix?

Seit 2006 werden in den meisten Autos Isofix-Befestigungen verbaut, seit 2014 sind sie Pflicht. Die Verankerungen können in der Regel leicht ertastet werden und sind mit einer Stoff- oder Knopfetikette am Sitz gekennzeichnet. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob und wo sich in Ihrem Auto Isofix-Befestigungen befinden, sehen Sie am besten im Fahrzeughandbuch Ihres Autos nach.

Kann ich mein Auto mit Isofix nachrüsten?

Bis zum Jahr 2014 war es noch die Entscheidung des Autoherstellers, ob er Isofix in die Fahrzeugausstattung integrierte. Sollten Sie über ein älteres Auto ohne Befestigungsmöglichkeiten verfügen, kann man in den meisten Fällen nachrüsten. Wenden Sie sich dazu an die Werkstatt Ihres Vertrauens. Achtung: Befestigungsanker für Isofix-Kindersitze mit Top-Theter-Gurt können nicht nachgerüstet werden.

Isofix-Kindersitze online kaufen

Im Auto benötigen Babys und Kinder besonderen Schutz! Investieren Sie daher in einen hochwertigen Isofix-Kindersitz, der Ihrem Nachwuchs ein Maximum an Sicherheit bietet. Bei XXXLutz finden Sie eine große Auswahl an Kinderautositzen und Babyschalen namhafter Hersteller wie Stokke, Kiddy, Cybex oder Maxi Cosi, die mit dem Isofix-System ausgestattet sind. Shoppen Sie bequem online oder lassen Sie sich in einer unserer Filialien beraten!

Isofix-geeignete Kindersitze & Babyschalen (9)

10 Fehler beim Kindersitz kaufen
Achtung Kinderzimmer - so wurde es sicher
Baby Erstausstattung - Baby's erstes Jahr