Gratis Postversand ab €25 Zustellung €39,90 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Schnelle Lieferung

Gabeln

Produkte

DIE GABEL ALS STYLISCHER SPIESSGESELLE BEI TISCH

Was Gabeln mit Mode zu tun haben? Im 18. Jahrhundert sehr viel, denn erst zu dieser Zeit setzte sich das mehrzinkige Essbesteck bei der breiten Bevölkerung durch. Davor hatten Gabeln mehr mit Landwirtschaft als mit Essen zu tun und galten sogar als Werkzeug des Teufels. Höchstens in der Küche wurden Fleischgabeln zum Zerteilen großer Brocken verwendet. Doch langsam erkannte man auch bei Tisch den praktischen Nutzen des Aufspießens, da mit einer Gabel fettige Stücke nicht aus der Hand rutschen können. Ein klarer Vorteil gegenüber dem bis dahin vorherrschenden „Fingerfood“. Das „Aufgabeln“ wurde also en vogue – zuerst an feinen Fürstenhöfen, wo die Damen damit süßes Konfekt aufspießten. Nach und nach fand das praktische Esswerkzeug aber seinen Weg in die allgemeine Bestecklade, und heute ist es daraus gar nicht mehr wegzudenken. Besonders beliebt ist dafür rostfreier Edelstahl, da dieses Material geschmacksneutral sowie sehr hygienisch und resistent gegen Säuren ist. Ob blank spiegelnd oder mattiert, eine Edelstahl-Gabel wirkt stets modern. Ist ein spezieller Look gewünscht, eignen sich Gabeln mit Griffen, die aus buntem Kunststoff oder rustikalem Holz Abwechslung auf den Tisch zaubern – gerne auch im praktischen Gabel- oder Besteckset

ZWEI, DREI ODER VIER: WIEVIELE ZINKEN HAT WELCHE GABEL?

Wer beim Smalltalk bei Tisch mit seinem Faktenwissen auftrumpfen möchte, kann sich bei dieser Gelegenheit gleich der Gabel widmen: Die Anzahl ihrer Zinken ist schließlich eine Frage, die sich schon so manche gestellt haben. Die Antwort darauf lautet, dass die gewöhnliche Tafel- oder Menügabel vier Zinken hat. Damit kann man gut aufspießen, doch es entsteht auch eine breite Fläche, auf der ein Bissen sicher zum Mund befördert werden kann. Die ideale Mischung zwischen Spieß und Löffel also! Bei Kuchengabeln haben sich hingegen nur drei Zinken durchgesetzt – so ist das zierlichere Dessertbesteck insgesamt nicht zu breit. Bei Kuchengabeln kann es außerdem vorkommen, dass die linke Zinke breiter und am oberen Ende abgeschrägt ist. So ersetzt die Kuchengabel das Messer, mit dem früher der Kuchen zerteilt wurde. Bei zweizinkigen Exemplaren handelt es sich wiederum um Fleisch- oder Serviergabeln, von denen sich die aufgenommenen Speisen wieder leichter abstreifen lassen. Darüber hinaus gibt es noch allerlei Spezialgabeln wie Fischgabeln mit einem Loch unter der mittleren Zinke, Austerngabeln oder Steakgabeln.

EINZELN ODER IM SET: JETZT ONLINE GABELN KAUFEN

Ob einzeln oder im Gabel-Set, im XXXLutz Onlineshop können Sie jede Menge Gabeln kaufen. Stöbern Sie einfach in unserem großen Sortiment an Menü-, Servier- und Kuchengabeln um die perfekte Ergänzung für Ihr Besteck zu finden.