Postversand €4,90 Zustellung €34,90 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops geprüft

HOLZSPIELZEUG FÜR NATURFREUNDE

Es gibt gute Gründe, warum Holzspielzeug zu den Klassikern in Kinderzimmern zählt: Es ist natürlich, stabil, schadstofffrei und fördert die motorischen sowie kognitiven Fähigkeiten von Kindern. Ob flotte Holzeisenbahnen, bunte Holzbausteine, fantasievolle Holzpuzzles oder süße Nachziehtiere: Die Vielfalt an Holzspielzeugen ist groß und bietet Kindern stets neue Herausforderungen. Denn da wird geklopft, gesteckt, gebaut oder gekocht – auf jeden Fall wird immer mit Begeisterung gespielt und dabei auch noch Elementares erlernt.

Vorteile Holzspielzeuge


Holzspielzeug

VORTEILE VON HOLZSPIELZEUG

Warum sind Holzspielzeuge eine gute Wahl? Ganz einfach! Sie fördern dank spannender Oberflächenstruktur nicht nur die Feinmotorik, sondern sind wegen ihres natürlichen Materials auch ohne Schadstoffe. Holzlernspiele fördern in den wichtigen Entwicklungsphasen spielerisch logisches Denken und die kognitive Fähigkeit Ihres Kindes, dank pädagogisch wertvoller Umsetzung.
Holzspielzeug für Feinmotorik

FEINMOTORIK

Eine volle Entfaltung der Feinmotorik ist ausschlaggebend für die emotionale und physische Entwicklung Ihres Kindes. Dank markanter Oberflächenstruktur fördern Holzspielzeuge den Tastsinn Ihrer Kinder und geben ihnen außerdem ein Gefühl für geometrische Formen, die sie im Alltag wiedererkennen.

Nachhaltig, natürliches Holzspielzeug.

NATÜRLICHKEIT

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, wodurch gerade Holzspielzeuge ökologisch wertvoll und vor allem nachhaltig sind. Spielen mit Holz gleicht Spielen in der Natur. Außerdem ist Holz hygienischer als Plastik – Bakterien breiten sich viel langsamer aus und Ihr Nachwuchs wird keinen Schadstoffen ausgesetzt.

Holzspielzeug als Lernspiel.

KOGNITIVE FÄHIGKEITEN

Holzspielzeuge kommen in allen Formen. Dabei sind sie aber immer eines – pädagogisch wertvoll. Ihre Kinder kommen in Kontakt mit Bauklötzen, Buchstaben, Zahlen etc. und so werden vor allem die kognitiven Fähigkeiten ideal ausgebildet. Holzspielzeug fördert logisches Denken und vermittelt ein Gefühl für geometrische Formen.

HOLZSPIELZEUG HAT VIELE NATÜRLICHE STÄRKEN

Während man kleinen Kindern beim Wachsen fast zusehen kann, brauchen Bäume naturgemäß etwas länger. Doch Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und als natürliche Alternative zu Spielzeug aus Plastik heute wieder sehr beliebt. Apropos Nachhaltigkeit: Holzspielzeug ist auch überaus stabil. Da kann der Turm aus Holzbausteinen noch so oft umfallen, das Nachziehtier mal wieder die Treppe hinunterrattern oder die Holzeisenbahn über das Holzsteckspiel sausen – Holzspielzeug hält so einiges aus. Und es hält sich auch schon lange weit oben auf der Beliebtheitsskala, immerhin hatten bereits unsere Großeltern als Kinder neben Puppen und Teddys Freude an Holzeisenbahnen, Bauklötzen & Co.

MIT HOLZSPIELZEUG LERNT SICH’S LEICHT

Holzspielzeug macht nicht nur Spaß, sondern auch Sinn. Denn ob Steckpuzzles, Stapelspiele oder andere Lernspiele aus Holz: Das natürliche Material fühlt sich nicht nur gut an, es schult auch die Feinmotorik und die kognitiven Fähigkeiten von Kindern. Spezielle Motorikspiele aus Holz bieten teils sogar mehrere verschiedene Spielvarianten und somit auch gleich mehrere Herausforderungen: vom Erkennen von Formen und Farben über erste „mathematische Aufgaben“ bis hin zur Schulung der Hand-Auge-Koordination. Und während bunte Stapelspiele den Kleinsten erst einmal Größenverhältnisse näher bringen, sind Holzpuzzles für das bildnerische Verständnis zuständig. Eine Werkbank aus Holz lässt kleine Handwerker hämmern, sägen und bauen, Musikinstrumente aus Holz fördern Nachwuchstalente und kleine Köche können schon mal in einer top ausgestatteten Kinderküche fantasievolle Menüs zaubern. Und wenn das „hölzerne Gemüse“ zum Kosten in den Mund wandert, ist’s auch nicht schlimm, denn Holzspielzeug ist schadstofffrei. Holzbausteine, die zusammengesetzt eine Pizza oder einen Kuchen ergeben, sind übrigens auch heiße Empfehlungen. Holzspielzeug kann rundum bedenkenlos „genossen“ werden: Es fördert die Kreativität und bringt den Kleinen die „große Welt“ spielerisch nahe.