Schnelle Lieferung Kontaktcenter 30 Tage Rückgabe Zustellung €39,90 Gratis Postversand ab €25 Online bestellen in der Filiale abholen

Holzböden für Bodenständige Schönheit

Mit einem Holzboden liegt einem die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu Füßen. Egal ob Eiche, kanadischer Ahorn oder Esche: Naturholzböden faszinieren mit ihrer einzigartigen Ausstrahlung. In Form von edlem Parkett holt man sich damit den Wald ins Zuhause. Was das Besondere an den verschiedenen Holzarten ist, verrät unser Holzfußboden-Ratgeber.
Holzboden Eiche mit Grünpflanzen

Holzboden Eiche
Klassisch & langlebig

Der Trend bei Holzfußböden geht derzeit eindeutig in Richtung Eiche. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die hohe Strapazierfähigkeit, die Leistbarkeit und die guten wärmeleitenden Eigenschaften bei Fußbodenheizungen zählen auf jeden Fall dazu. Optisch besticht dieser Klassiker darüber hinaus mit seiner gleichmäßigen Maserung und seiner lichtechten, goldig-hellbraunen Tönung. Am besten kommt diese in Form von Landhausdielen zur Geltung.

  •   Klassischer Charme
  •   Hohe Langlebigkeit
  •   Preisliches Mittelfeld
  •   Perfekt für Fußbodenheizung
Holzboden - Ahorn Holzboden Ahorn

Holzboden Ahorn
Freundlich & hell

Ahorn zählt zu den Edellaubhölzern und ist aufgrund seiner gleichmäßigen, feinporigen Zeichnung als mittelhartes Fußbodenholz sehr beliebt. Für normale Beanspruchung geeignet, vergrößert das modern und freundlich wirkende Ahornparkett kleine Räume optisch. Die Färbung von fast weißlichem bis helles Gelb lässt sich beliebig kombinieren.

  •   Helles Holz, das gelb nachdunkelt
  •   Reine, makellose Optik
  •   Für Fußbodenheizung geeignet

Ahorn (5)

Holzboden Lärche mit grauer Couch

Holzboden Lärche
Der alpine Klassiker

Lärchenholz zählt zu den härtesten Weichhölzern Europas. Dennoch sind Gebrauchsspuren langfristig kaum vermeidbar. Diese unterstreichen allerdings auch den rustikalen Charme, der das markant gemaserte Holz mit heller, rotbrauner Färbung besonders in den Alpenregionen so beliebt macht. Ein Lärchen-Holzboden punktet außerdem mit seiner warmen, natürlichen Ausstrahlung.

  •   Sehr charakterstarkes, warmes Holz
  •   Günstiges bis mittleres Preisniveau
  •   Für Fußbodenheizung geeignet
Holzboden aus Nussbaum

Holzboden Nussbaum
Dekorativ & luxuriös

Wir dürfen vorstellen: der Bentley unter den Holzböden. Seine einnehmende, edle Wirkung entfaltet Nussbaum vor allem in einem eleganten Ambiente. Die flammenartige Maserung in hell- bis dunkelbrauner Farbe mit rötlich-violettem Schimmer ist naturbelassen am schönsten. Bei der Härte kann es nicht ganz mit anderen Hölzern mithalten, ist aber trotzdem belastbar.

  •   Minimale Aufhellung bei Sonneneinstrahlung
  •   Hochwertige Optik
  •   Unempfindlich und biegsam
  •   Für Fußbodenheizung geeignet
Holzboden Esche mit weißem Bett

Holzboden Esche
Besonderer Blickfang

Dieses harte und elastische Edellaubholz kann so einiges wegstecken, denn selbst bei starker Beanspruchung zeigt es kaum Abnutzungsspuren. Besonders auffällig ist an Eschen-Holzböden die markante Maserung, die durch Jahresringe und große Poren geprägt ist. Die eher kühle Ausstrahlung dunkelt mit der Zeit nach und erhält so einen sehr ansprechenden, natürlichen Vintage-Charakter.

  •   Ausgeprägte Maserung
  •   Härter als Eiche
  •   Ideal für stark frequentierte Räume
  •   Geeignet für Fußbodenheizung
Holzboden Buche mit Bett

Holzboden Buche
Ruhige Optik

Wenn sich ein Holzboden besonders in freundlicher Zurückhaltung übt, dann ist er aus Buchenholz. Doch nicht nur wegen seiner unauffälligen Maserung und hellgelblichen bis rötlich-braunen Färbung ist er sehr beliebt – auch mit seinem relativ günstigen Preis punktet das Holz dieses weit verbreiteten mitteleuropäischen Baumes. Nur bei Fußbodenheizungen ist ein Buchen-Holzboden nicht geeignet.

  •   Freundlicher, dezenter Look
  •   Vergleichsweise günstig
  •   Ungeeignet für Fußbodenheizung