Satztische

Filtern / Sortieren

178 Artikel

178 Artikel
60 von 178 Artikel angezeigt

Satztische: „Mehr ist mehr“ im Trend

Wenn man sich in Interior-Magazinen und auf Einrichtungsblogs aktuell so umsieht, fällt auf: Ein Wohnzimmertisch kommt selten allein! Sogenannte Satztische sind zu einem absoluten Must-have geworden. Als 2er- oder 3er-Gespann haben sie meist denselben Look und unterscheiden sich nur in ihrer Größe. Man könnte sie auch als die Matrjoschkas unter den Couchtischen bezeichnen. Denn wie die berühmten russischen Schachtelpüppchen lassen sie sich ineinander schieben und geben ein harmonisches Ensemble ab. Durch die lockere Positionierung zueinander wirken Satztische sehr leger und sind durch ihre Flexibilität ein echtes Highlight modernen Wohnens.

Vorteile von Satztischen:

  • Trendige Ablagefläche für das Wohnzimmer
  • Satztische in 2er- bzw. 3er-Sets
  • Platzsparend & flexibel ineinander verschiebbar
  • Immer wieder neu arrangieren oder separat verwenden
  • XXXL-Auswahl an Formen, Größen, Materialien & Designs

Wie viele Bestandteile haben Satztische?

Wenn Sie diesen Wohntrend zu sich nach Hause holen wollen, müssen Sie sich als Erstes entscheiden, ob Sie bei Ihren neuen Satztischen ein 2er-Set oder ein 3er-Set bevorzugen.

Satztisch 2er-Set:

satztisch-2-set.png
Ist der Satztisch 2-teilig, handelt es sich um ein größeres Exemplar und sein Mini-Me. Hin und wieder ist das Duo aber gleich groß und wird neben-, nicht ineinander aufgestellt. Nur sehr selten kommt es vor, dass sich die zusammengehörigen Satztische in ihrer Optik unterscheiden.

Satztisch 3er-Set:

satztisch-set-3.png
Aller guten Dinge sind drei? Dann ist ein dreiteiliges Satztisch-Set das Richtige. Das Positionieren könnte etwas kniffliger werden und braucht mehr Platz. Dafür lassen sich die Satztische variabel zu Sitzmöbeln unterschiedlicher Höhe – vom Sofa bis zum Pouf – kombinieren.

Das Gestell bestimmt das Satztisch-Arrangement


Ein mehrteiliges Satztisch-Set sollte auf jeden Fall leicht überlappend aufgestellt werden – sofern es das Gestell erlaubt. Denn meist wird durch die Beinform vorgegeben, ob und wie sich die Satztische ineinander schieben lassen. Damit dies überhaupt möglich ist, sind auch keine Stauraumfächer oder Schubladen unter der Tischplatte vorhanden. Außerdem ist das Gestell an mindestens einer Seite offen designt. Die unterschiedlichen Arten sind: klassische Beine (drei oder vier), Wangen (wie ein umgedrehtes U), Bügelgestell (kufenartig) oder C-Form. Wenn die Satztische gerade nicht in Verwendung sind, kann man sie platzsparend vollständig in- bzw. untereinander schieben. Bei 3er-Sets ergeben sich noch mehr Optionen. Werden sie „wie die Orgelpfeifen“ der Größe nach sortiert oder wird der kleinste Tisch in die Mitte genommen? Streng in einer Linie oder aufgelockert? Denkbar ist auch, dass zwei ineinander und einer frei daneben platziert wird. Praktisch ist auf alle Fälle Folgendes: Möchten Sie die Satztische irgendwann einmal nicht mehr zusammen benutzen, können Sie die „Kompagnons“ einfach trennen und separat verwenden.

Formenvielfalt gibt es auch bei der Tischform

  • Bei einem eckigen 2er-Satztisch können Sie entweder bei der geradlinigen Optik bleiben und die Tische so aufstellen, dass die Kanten parallel zueinander verlaufen. Oder Sie gruppieren sie ein wenig schräg versetzt, um mit dem „Kante auf Kante“-Look zu brechen.
  • Sind die Satztische rund, können sich die Tischplatten leicht überschneiden. Eine andere Möglichkeit ist, die Satztische rund im 2er-Set oder zu dritt mit etwas Raum dazwischen „luftig“ zu arrangieren.
  • Modelle mit einer dreieckigen bzw. nierenförmigen Tischplatte verleihen dem Wohnbereich einen gewissen Retro-Touch und spielerische Leichtigkeit.
Beratertipp
Satztische als ungewöhnliches Nachtkästchen
Satztische machen nicht nur im Wohnzimmer neben dem Sofa eine gute Figur. Haben Sie etwa schon mal daran gedacht, sie anstatt eines Nachtkästchens zu verwenden? Das sieht sehr dekorativ aus und sorgt garantiert für einen Hingucker im Schlafzimmer.

Materialien & Stile von glamourös bis rustikal

Egal ob die Satztische rund oder andersförmig sind, nach Gestell- und Tischform steht noch ein letzter Designfaktor aus: das Material. Soll es ein natürlicher, bodenständiger Look sein, ist für die Satztische Holz zu empfehlen. Je nachdem, ob Ihnen der Industrial Style oder der Skandi-Chic besser gefällt, wählen Sie eine dunkle oder hellere Holzfarbe. Sind die hölzernen Satztische weiß gestrichen, zieht vermutlich der Landhausstil bei Ihnen ein. Oder ist es doch eher der charmante Shabby-Chic? Edel wirken bei Satztischen Glas oder der Marmor-Look, meist in Kombination mit einem filigranen Gestell aus Metall.

Bei XXXLutz trendige Satztische kaufen

Sie können gar nicht genug Beistelltische und Ablageflächen in Reichweite des Sofas oder des Lesesessels haben? Dann sollten Sie unbedingt dem Trend folgen und sich Satztische kaufen. Von eckig bis rund, von Holz bis Metall: Unser Sortiment an stylischen 2er- und 3er-Sets lässt keine Designwünsche offen.