Gratis Postversand ab €25 Zustellung €39,90 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Schnelle Lieferung Kontaktcenter

DAS SCHWIMMBAD IN DEN GARTEN HOLEN: AUFSTELLPOOLS

Auch Sie träumen von einem eigenen Pool, in dem Sie sich in den heißen Sommermonaten zu jeder Tages- und Nachtzeit abkühlen können, für einen „richtigen“ Einbaupool fehlen aber sowohl der Platz als auch das nötige Kleingeld? Dann ist ein Aufstellpool oder ein Whirlpool genau das Richtige für Sie – besonders flexibel und einfach aufzubauen sorgen Pools zum Aufstellen im Sommer mindestens genauso für Erfrischung wie ein klassischer Pool und die Instandhaltung eines Fertigpools ist zudem auch noch viel weniger aufwändig. Je nach persönlichem Anspruch gibt es auch bei Aufstellpools verschiedene Arten und Qualitäten. Günstige Modelle mit einfacher Rahmenkonstruktion eigenen sich vor allem für den gelegentlichen Gebrauch mit geringer Beanspruchung. Sogenannte Stahlrahmenpools (Frame Pools) mit robusten Dreieckstützen sind hingegen perfekt, wenn sich Kinder wie Erwachsene dem Wasserspaß hemmungslos hingeben wollen, da sie besonders robust sind. In der absoluten Königsklasse der Aufstellpools spielen Stahlwandpools, die sich sogar teilweise oder ganz in den Boden einbauen lassen.

Vorteile AUFSTELLPOOLS:

  •   Einfach auf- & wieder abbaubar
  •   Flexible Platzierung
  •   Sehr robust & pflegeleicht
  •   Einfach zu überwintern
  •   Modelle in jeder Preisklasse

WELCHE QUALITÄTSMERKMALE HABEN AUFSTELLPOOLS?

Wie hochwertig ein Fertigpool ist, lässt sich an einigen Qualitätsmerkmalen erkennen. Entscheidend für die Robustheit eines Pools zum Aufstellen ist zunächst die Rahmenkonstruktion. Pulverbeschichtungen bei Metallrahmen und Feuerverzinkungen bei Stahlmänteln sorgen dafür, dass die Gerüste gegen Korrosion und Witterungseinflüsse gewappnet sind. Die Foliendichte des Bodens sollte bei mind. 0,8 mm liegen. Je mehr Lagen die Wandung des Aufstellpools hat, desto reißfester und dichter ist der Pool langfristig. Bei Aufstellpools aus Holz ist die Robustheit der Holzart entscheidend – unbedingt darauf achten, dass sie poolgeeignet ist. Zudem sollten Aufstellpools UV-beständig sein und mitgelieferte Filterpumpen und Ablassventile Markenqualität haben, damit das Wasser sauber bleibt. Bei sogenannten Sandfilterpumpen wird das Wasser durch einen mit Filtersand gefüllten Tank gesogen, der es von Schmutz befreit. Ein Vorfilterkorb hält Größeres wie Laub und Haare fest, bevor das saubere Wasser dem Fertigpool wieder zugeführt wird. Manche Modelle verfügen auch über einen integrierten Chlor-Dosierer. Achtung: Der benötigte Sand (Quarzsand) ist meist nicht enthalten – anders als Adapter für Gartenschläuche. Mit einer Winterabdeckung kann ein Aufstellpool auch winterfit gemacht werden.

BERATERTIPP: MAXIMALE AUFSTELLPOOL-TIEFE

beratertipp

Ab einer Tiefe von ca. 1,35 m müssen Fertigpools zumindest teilweise eingegraben werden. Im Zweifelsfall sollte jedenfalls unbedingt in der Bedienungsanleitung des Modells nachgelesen werden, was es beim Aufstellen des Pools zu beachten gibt.

FRAGEN VOR DEM KAUFEN EINES AUFSTELLPOOLS

Bevor der Aufstellpool für unbegrenzten Badespaß im Garten einzieht, sollte man sich ein paar Fragen stellen. Wie viel Platz steht für einen Pool zum Aufstellen zur Verfügung und bleibt noch genügend Raum rundherum, um ihn frei begehen und mit einem Poolsauger reinigen zu können? Soll es ein einfaches Einsteigermodell sein, ein robuster Stahlrahmenpool mit Dreiecksstützen oder überhaupt ein Stahlwandpool, der teilweise oder ganz in den Boden eingelassen werden kann? Soll der Pool rund, oval oder eckig sein und wie viele Personen werden ihn später gleichzeitig nutzen? Erst wenn all diese Fragen geklärt sind, sollte man zur Tat schreiten. Eins steht jedenfalls fest: Je größer der Aufstellpool, desto spaßiger wird das Vergnügen. Denn ab einer bestimmten Größe haben auch Luftmatratzen und Schwimmtiere wunderbar Platz.

UNTERGRUND FÜR DEN AUFSTELLPOOL VORBEREITEN:

Wenn der Aufstellpool nicht auf einer trockenen Betonbodenplatte aufgestellt wird, muss der Untergrund unbedingt vorbereitet werden – immerhin bringen 1.000 Liter Wasser bereits eine Tonne auf die Waage.

  1. Wird der Fertigpool auf dem Gartenboden aufgestellt, sollte dieser natürlich gewachsen sein. Aufgeschüttete Gartenböden müssen vorab verdichtet und die Tragfähigkeit damit erhöht werden, sodass der Aufstellpool später nicht einsinkt.
  2. Damit das Gras nicht zu faulen beginnt, sollte es unterhalb des Fertigpools nass werden, muss die Grasfläche vor dem Aufstellen des Pools abgenommen werden. Dazu die Umrisse des Beckens einfach mit einer Schnur markieren, den Rasen der Markierung entlang anreißen und die komplette innenliegende Fläche abheben.
  3. Anschließend die Wurzelreste und Steine entfernen, damit sie den Boden des Fertigpools nicht beschädigen können.
  4. Eine Schicht Sand auf der Fläche verteilen und mit dem Rechen glattstreichen und dafür sorgen, dass der Boden eben und gleichmäßig ist.
  5. Um ein Auskühlen des Wassers durch den Unterboden zu vermeiden, versieht man ihn am besten mit einer entsprechenden Bodenisolierung.

JETZT ONLINE AUFSTELLPOOL KAUFEN

Ob rund, oval oder eckig, in schickem Anthrazit oder Hellgrau, mit einer Außenseite in trendiger Rattan-Optik oder Innenverkleidung mit Mosaikdruck: Bei XXXLutz finden Sie eine XXXL-Auswahl an hochwertigen Pools zum Aufstellen von renommierten Markenherstellern wie Bestway. Jetzt Aufstellpool kaufen und den ganzen Sommer lang planschen, sich abkühlen und an einem unendlichen Badevergnügen erfreuen!