Postversand €4,90 Zustellung €34,90 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops geprüft
Babymatratze im Babybett mit Baby liegend

BABYMATRATZEN ZUM AUFATMEN

Schlafen ist nicht nur für Erwachsene die wichtigste Nebensache der Welt. Damit sich Babys in der Nacht gut erholen können, ist eine atmungsaktive, punktelastische und schadstofffreie Babymatratze besonders wichtig. Hochwertige Babymatratzen sind meist zusätzlich mit Sicherheitstrittkanten und zwei Seiten für Babys und Kleinkinder ausgestattet.

Träumeland-Kindermatratzen überzeugen mit all diesen Stärken. Außerdem finden Sie bei XXXLutz viele spezielle Modelle wie Wiegenmatratzen, Reisebettmatratzen und Beistellbettmatratzen.

BABY-MATRATZEN: DIE BASIS FÜR EINE GESUNDE ENTWICKLUNG

Menschen, ganz besonders Babys und Kinder, verbringen viel Zeit schlafend. Daher ist die Investition in eine Kinderbettmatratze, die optimal auf die Schlafbedürfnisse von Kleinkindern angepasst ist, essenziell. Dabei muss nicht zwingend viel Geld, sondern nur ein bisschen Zeit für die perfekte Auswahl investiert werden. Denn gesunder Schlaf ist die Basis für ein zufriedenes (Baby-)Leben.

Mit hochwertigen Träumeland-Kindermatratzen, die nachhaltig und ausschließlich in Österreich produziert werden, schenkt man Babys beste Ruhe. Babymatratzen, Matratzenauflagen sowie Matratzenbezüge werden nur aus hochwertigen Materialen hergestellt. Ob verschiedenste klassische Matratzenschäume wie Kaltschaum oder Sojaschaum in die Babymatratzen kommen oder natürliche Baumwolle, Schafschurwolle, Zirbe oder Tencel die Bezüge besonders angenehm machen: Alle Materialen sind schadstofffrei, atmungsaktiv und perfekt auf die Bedürfnisse von kleinen Kindern abgestimmt.

KINDERMATRATZEN: WISSENSWERTES VON AUFLAGE BIS ZIRKULATION

Eine atmungsaktive Babymatratze ist das A und O für gesunden Babyschlaf. Luftdurchlässige Matratzenbezüge, kombiniert mit Luftkanälen im Matratzenkern, lassen die Luft in der Baby-Matratze zirkulieren, verhindern Wärmestau und sorgen dafür, dass die Kleinsten im Bettchen nicht schwitzen. Ebenso sollten Matratzenbezüge, Auflagen oder Topper luftdurchlässig sein, denn andernfalls kann selbst die atmungsaktivste Babymatratze keine Wirkung zeigen. Ein punktelastischer Matratzenkern ist für kleine Schläfer besonders wichtig. So wird die zarte Wirbelsäule entlastet und zugleich gestützt und kann sich ideal entwickeln. Da Babys schnell wachsen und sich Anforderungen an Kindermatratzen somit schnell ändern, sind viele Modelle mit zwei Seiten ausgestattet: mit einer Baby- und einer Kleinkindseite. Die gängigsten Maße für Babymatratzen sind 70 x 140 cm bzw. 60 x 120 cm. Aber auch spezielle Reisebettmatratzen, Laufgittermatratzen, Beistellbettmatratzen, Stubenwagenmatratzen oder Wiegenmatratzen finden sich im Sortiment.

Besonders wichtig sind auch Matratzen-Sicherheitstrittkanten, da sie bei Stehversuchen im Babybettchen ein Einsinken verhindern. An Kopf- und Fußseiten haben Babymatratzen allerdings meist bewusst keine Sicherheitstrittkanten. Denn meist fühlen sich Babys gerade am oberen Matratzenrand am geborgensten – harte Kanten wären in diesem Bereich für Babyköpfchen also nicht gesund. Mit speziellen Babymatratzen wird jede Nacht zur Erholungszeit.