Schnelle Lieferung Kontaktcenter 30 Tage Rückgabe Zustellung €39,90 Gratis Postversand ab €25 Online bestellen in der Filiale abholen
5 Produkte

LED-Wandleuchten als vielseitig einsetzbare Lichtgenies

Nicht nur was Bilder, Uhren und andere Dekoobjekte angeht spielen die Wände eine entscheidende Rolle bei der Raumgestaltung – auch bei der Beleuchtung sollte man Wände nicht vernachlässigen. Mit LED-Wandleuchten werden sie jedenfalls optisch in ein ganz neues Licht gerückt. Vor allem LED-Wandleuchten mit Up-&-Down-Lichtstrahl sorgen für ein stimmungsvolles Hintergrundlicht, indem die Wand angeleuchtet und das Licht diffus in den Raum hineingestreut wird. Eine ganz gezielte Beleuchtung ist hingegen mit Modellen mit drehbaren Leuchtelementen möglich. Diese meist einflammigen LED-Wandlampen können etwa als Arbeitslicht über dem Schreibtisch oder in der Leseecke eingesetzt werden. Andererseits lassen sie sich auch wie ein Scheinwerfer auf einen beliebigen Gegenstand richten: Eine schöne Bodenvase oder Skulptur wirkt so fast wie im Museum inszeniert. Doch es gibt noch eine weitere Art von LED-Wandleuchten, die sich besonders gut eignet, um einzelne Gestaltungselemente in strahlende Eyecatcher zu verwandeln: Röhrenartige LED-Wandlampen. Sie können etwa über Spiegeln oder Bildern angebracht werden und sie perfekt ausleuchten. Und das Beste: Nutzt eine Wandleuchte LED als Leuchtmitteltechnik, sorgt sie über viele Jahre für das schönste Strahlen.

Vorteile LED-Wandleuchten:

  •   In zahlreichen Designs & Stilrichtungen
  •   Viele Formen: Up-&-Down, drehbare Spots, Röhren u.v.m.
  •   Viele Materialien von Metall bis Glas
  •   Gelungene Wandbeleuchtung: indirekt & punktuell
  •   Moderne Technologie in vielen Preisklassen

Weiterführende Informationen:

  1. Welche Farbtemperatur für welchen Raum?
  2. Wie viel Lumen pro m² sind ideal?
  3. Tipps für indirekte Beleuchtung
  4. Alles Wissenswerte über Smart Home
  5. Welche Lampenfassungen gibt es?
  6. Perfekte Lichtplanung für jeden Raum

So werden LED-Wandleuchten richtig positioniert

Damit LED-Wandlampen nicht blenden, sollten sie knapp über der Augenhöhe montiert werden. Ein gängiger Richtwert ist, einfach zur Körpergröße rund fünf Zentimeter hinzuzurechnen. Was allerdings beachtet werden muss, ist, dass die Blickhöhe je nach Raum oder sogar Bereich variiert. Beim Sitzen im Wohn- und Esszimmer ist sie entsprechend niedriger als bei Durchgangsbereichen wie etwa im Flur. Da sie keine Stellfläche für einen Lampenfuß benötigen, punkten LED-Wandleuchten als echte Platzsparer in kleinen Räumen. Vor allem über Tischen werden sie daher gerne eingesetzt, um dort keine Ablage- oder Arbeitsfläche „opfern“ zu müssen. Ob über einem schmalen Konsolentisch oder über den Nachtkästchen seitlich neben dem Bett: Die Einsatzmöglichkeiten von LED-Wandlampen sind sehr vielfältig.

Jetzt online schöne LED-Wandleuchte kaufen

Schätzen Sie auch bei Ihrer neuen Wandleuchte LED als moderne Technologie? Dann klicken Sie sich doch einfach durch unser XXXL-Sortiment im XXXLutz Onlineshop. Jetzt elegante LED-Wandleuchte kaufen!